Events Calendar

Volley HU23 : Voléro . 0:3

Nach einer bitteren Niederlage auswärts gegen Wetzikon, waren die Wiediker Junioren heiss auf den nächsten Match. Heiss darauf, die in Wetzikon auferlegte Last abzulegen. Der Gegner diesmal: Ein starkes und erfahrenes Volero.
Mit Respekt - das Hinspiel gegen die Spieler aus Oerlikon haben die Wiediker noch nicht vergessen. Trotzdem aber mutig startete das Team in blau gelb gut in den ersten Satz. Gut, doch die Junioren von Volero waren besser. Es zeigte sich schon bald die Stärke des Tabellenführers, welcher oft durch eine hervorragende Offensive und ein schnelles Spiel punkten konnte. Bald lag das Team von Volero vorn. Erst zum Ende des ersten Satzes konnten die Wiediker den Rückstand verkleinern, doch zu spät, bei 18 zu 25 schlossen die Spieler von Volero den ersten Satz ab. Nach Seitenwechsel starteten beide Teams ausgeglichen in den zweiten Satz. Jeder Ball wurde hart umkämpft. Doch nun geschah etwas, was das Team von Wiedikon nicht erwartete. Durch zunehmend mehr Fehler von Volero und einer starken Verteidigung des Heimteams, verschob sich das Gleichgewicht des Spieles. Nun waren es die Wiediker, die ihr Spiel dem Gegner aufzwingen konnten. Der Zug der Wiediker begann zu rollen. Die Turnhalle an der Goldbrunnenstrasse verwandelte sich in einen Hexenkessel. Die Heimspieler lagen nun vorn, dicht gefolgt von seinem erfahrenen Gegner. Beinahe hätten die Wiediker ihren ersten Satzball erspielt, als sie mit 23 Punkten die erkämpfte Führung und gleich darauf den Satz abgeben mussten. Der dritte Satz gestaltete sich ähnlich wie der zweite. Umkämpfte Bälle, vermehrt Eigenfehler von Volero und eine starke Defensive der Wiediker. Letztere vermochten jedoch der Angriffsstärke von Volero nicht standhalten und verloren den Satz ebenfalls knapp.
Die Wiediker zeigten sich stark gegen den Tabellenführer und bewiesen einmal mehr, dass mit Teamgeist und Wille jedes Team zu schlagen ist.

FACEBOOK